Reise II

 

Teilbereich Heiliges Land (11 Tage)

Teilbereich Heiliges Land
Jaffa, Jerusalem, Heiliges Grab, Betlehem, Totes Meer…

Karte wird geladen - bitte warten...

Tel Aviv: 32.066158, 34.777819
Jaffa: 32.049357, 34.758355
Jerusalem: 31.768319, 35.213710
Gethsemanigarten: 31.779249, 35.242738
Heiliges Grab: 31.776022, 35.231029
Betlehem: 31.705752, 35.202660
Totes Meer: 31.519542, 35.456279
Masada: 32.809661, 34.993340
Tiberias: 32.795859, 35.530973
Berg der Seligpreisung: 32.900000, 35.533333
Kana: 32.744999, 35.339758
Nazareth: 32.699635, 35.303546
Haifa: 32.830361, 34.974338
Akkon: 32.933052, 35.082678
See Genezareth: 32.833333, 35.583333

1. Tag

Anreise mit dem Flugzeug. Treffpunkt am Flughafen Wien oder Treffpunkt Tel Aviv. Ohne Bindung für den Direktflug nach Tel Aviv oder Abflug mit der Gruppe von Wien. Somit könnte man sogar einen oder einge Tage vorher im Hotel in Tel Aviv ankommen.

2. Tag

Jaffa
Jaffa

Fahrt nach Jaffa. Einer der ältesten Hafen im Nahen Osten. Dort wohnte Petrus. Von dort ging er nach Cäsarea Maritima, um den heidnischen Hauptmann Cornelius und seine Familie als erste Heiden zu taufen. Jaffa hat auch mit dem Prophet Jonas zu tun. Führung und Einladung zur  Hl. Messe. Keine Pflicht. Nur die Möglichkeit ist auch  immer gegeben.

Auffahrt nach Jerusalem. Wunderschöner Blick auf die Stadt  Jerusa-lem. Lauda Jerusalem. Wir  beziehen das Hotel und Mittagessen.  Am  Nachmittag gehen wir in die Altstadt und zum Hl. Grab.  Führung  und Besuch beim Hl. Grab und Golgetha. Weiter gehen wir zu Petrus in Galikantu d.h. „Kirche  zum Hahnenschrei“.  Führung  und  weiter zum Abendmahlsaal mit Führung. Rückgang  durch das armenische Viertel  zu der Cytadelle,  dem  ältesten noch orginalen Teil von Jerusalem.  Führung. Rückgang zum Hotel. Abendessen und Nachtruhe.

3. Tag

Kirche aller Nationen
Kirche aller Nationen

Abfahrt  zum Gethsemanigarten, zur Kirche aller Nationen. Führung und weiter gehen wir zur Verratsgrotte und Mariengrab. Führung und Evangelium. Anschließend fahren wir gleich auf den Ölberg zur Himmelfahrt Moschee hinauf. Führung und weiter zur Paternosterkirche.  Anschlie-ßend gehen wir weiter zu der schönen Aussicht über Jerusalem. Erklärung und Evangelium über das Ende der Welt. Wir gehen zu Dominus Flevit, d.h. der Herr hat geweint.  Möglichkeit zur Mitfeier der Hl. Messe. Keine Pflicht!  Anschließend gehen wir den Ölberg hinunter zum Autobus und fahren zum Hotel. Mittagessen. Nach-mittag Fahrt nach Ein Carem, wo nach der Tradition nach der Ver-kündigung in  Nazareth an Maria  diese zu ihrer Verwanden Elisa-beth ging und dort etwa drei Monate blieb. Kurze Führung und wei-ter gehen  wir zu St. Johann, wo wahrscheinlich der Hl. Johannes der Täufer geboren wurde. Führung. Weiter  fahren  wir nach Em-maus. Führung und Evangelium. Rückfahrt – zum Hotel in Jerusalem. Abendessen und Nachtruhe.

4. Tag

Heiliges Grab
Heiliges Grab

Kreuzweg am frühen Morgen in Ruhe, wenn noch kein Lärm und Wirbel ist durch die Via Dolorosa  hinauf bis zum Golgetha bzw. zum Hl. Grab. Hochamt beim Hl. Grab. Immer der Höhepunkt einer Pilgerreise. Wir gehen zu-rück zum Hotel. Nach dem Frühstück gleich weiter zur Klagemauer. Führung. Wir gehen  auf den Tempelplatz wo der berühmte große Tempel vom König Herodes stand und wo heute die große Moschee steht. Besichtigung der bei-den Moscheen zur Zeit  leider nur von außen. Wir gehen  weiter zu St. Anna, Bethestateich, Lithostrotos. Führung und Rückgang durch den arabischen Basar zum Hotel. Abendessen und Nachtruhe.

5.Tag

Betlehem
Betlehem

Fahrt nach Bethanien,  Wo Jesus  Lazerus  den Bruder von Maria und Martha von den Toten auferweckt hat. Abfahrt nach Bethlehem. Zuerst auf das Hirtenfeld mit Führung. Zurück nach Bethlehem zu der Geburtskirche. Führung und Hl. Messe in der Grotte. Herzlich eingeladen zur Mitfeier. Mittagessen in Bethlehem. Nachmittag:

Wir gehen zu der Milchgrotte, von wo nach der Tradition die HI. Familie zur Flucht nach Ägypten aufgebrochen ist. Kurzes Gedenken und Evang.  Möglichkeit in Bethlehem  sich etwas einzukaufen. Rückfahrt nach Jerusalem.

6. Tag

Via Dolorosa
Via Dolorosa

Abfahrt zum Toten Meer. Auffahrt mit Seil-bahn auf Masada. Führung.Abfahrt mit Seilbahn. Weiterfahrt zum Toten Meer. Schwimmgelegenheit und Mittagessen. Nachmittag Weiterfahrt  nach  Qumran, wo die berühmten sogenannten Qumranrollen, die zweitausend Jahre dort versteckt waren, gefunden wurden. Film und Führung. Wei-terfahrt nach Jericho. Berg der Versuchung. Führung Evangelium. Älteste – Stadt der Welt?  Zachäus Maulbeerfeigenbaum zum Andenken an die Bekehrung  von Zachäus. Rückfahrt zum Barmherzigen Samariter und  Rückfahrt nach Jerusalem. Abendessen und Nachtruhe.

7. Tag

Jerusalem
Jerusalem

Wir fahren zum Abendmahlsaal. Hl. Messe. Wir zeigen Ihnen noch  die Hauptsynagoge von Jerusalem. Ein bisschen Freizeit in Jeru-salem. Mittagessen. Abschied von Jerusalem.

Nachmittag Fahrt nach Cäsarea Maritima. Wo PontiusPilatus resi-dierte und von wo er nach Jerusalem hinaufzog und dan Jesus  zum Tode verurteilte. In Cäsarea Maritima war auch Paulus zwei Jahre im Kerker und vieles mehr. Führung. Weiterfahrt nach Tiberias  am See Genesareth zu unseren Hotel. Wir beziehen unser Zimmer. Abendes-sen und Nachtruhe.

8. Tag

Berg der Seligpreisungen
Berg der Seligpreisungen

Fahrt zum Berg der Seligpreisung. Führung und Hl. Messe. Wir fahren nach Tabgha zur Kirche der Brotvermehrung. Besuch und Erklä rung. Weiter gehen wir  zur Primatskapelle. Führung. Weiterfahrt nach Kapharnaum. Wir besichtigen die alten Synagogeruinen und wo das Petrushaus stand, das heißt, wo Petrus und höchstwahrscheinlich auch Jesus  ge-wohnt  hat, nachdem er Nazareth verlassen hat. Führung und Evang. Wir fahren zum Hafen für die Schiffsreise über den See Genesareth bis nach Tiberias. Mittagessen in unserem Hotel „Petrusfisch“ oder auch Auswahl.

Nachmittags Fahrt zu den Jordanquellen nach Cäsarea Philppi. Kurzer Aufenthalt. Dort hat Petrus das bedeutende Bekenntnis über Jesus als den Sohn des lebendigen Gottes abgelegt. Evangelium. Weiterfahrt auf die Golanhöhen bis zu den Drusendorf nach Birget Ram zum  Kratersee am Fuße des Hermonberges. Kurze Pause und Rückfahrt zum Hotel am See Genesareth. Abendessen und Nachtruhe.

9. Tag

Verkuendigungsbasilika Nazareth
Verkuendigungsbasilika Nazareth

Wir fahren nach Kana in Galiläa. Kana hat, wie Johannes berichtete, mit dem Wunder bei einer Hochzeit zu tun,  wo der Herr Wasser in Wein verwandelt hat. Erklä-rung und Evangelium. Weiter-fahrt nach Nazareth. Führung durch die Basilika und Besuch der alten Synagoge. Hl. Messe und Mittagessen in Nazareth.Nazareth / Kana in Galiläa Nachmittags Fahrt nach Haifa und auf den Berg Carmel. Wunderschöne Über-sicht auf die Hafenanlagen von Haifa. Besuch von Stella Maris und Prophet Eliasgrotte. So es sich noch zeitlich ausgeht, Fahrt nach Akko, wo sich die Kreuzfahrer am längsten gehalten haben. Führung und Rückfahrt zum Hotel am See Genesareth. Abendessen und Nachtruhe.

10. Tag

Berg Tabor
Berg Tabor

Abfahrt zum Berg Tabor. Auffahrt mit Taxis. Erklärung und Hl. Messe. Mit Taxis Abfahrt bis zum Bus. Wir fahren, wenn es zeitlich ausgeht nach Neim. Kurzer Besuch und Evangelium und weiter nach Megiddo, der wichtigsten Schlüsselstelle, vom ganzen Hl. Land.  Salo-mon und viele andere Herrscher haben diese Festung immer wieder verstärkt, benützt und mit großer Aufmerksamkeit verteidigt. Führung und Mittagessen.

Taufstelle am JordanNachmittag Weiterfahrt  nach Bet Shean   Führung. Weiterfahrt zum See Genesareth bzw. zur „Taufstelle“ am Jordan. Evangelium und kurzer Aufenthalt. Zum Abschied, einige Stunden kostbare Freizeit am See Genesareth. Abendessen und Abschlussfeier mit Rückblick auf die ganze Reise. Nachtruhe.

11. Tag

Tel Aviv
Tel Aviv

Je nachdem wie der Abflug von Tel Aviv ist, geht es dem Mittel-meer entlang  nach Tel Aviv.  So es sich zeitlich ausgeht, kurze  Rundfahrt in Tel Aviv und weiter zum Flughafen  Ben Gurion. Pass-kontrolle. Kofferaufgabe und Rückflug in die Heimat.

Einen guten Rückflug in die Heimat und ein frohes und gesegnetes Andenken im Leben, wünscht Ihnen sehr Ihr Reisebegleiter.

St. Bertagnolli.

 

Die wichtigste Frage!
Was für eine Reise sollte es sein?

Hier handelt es sich um eine einmalig zusammengestellte bzw. genau programmierte Pilgerreise zu den Heiligen Stätten. Organisiert und begleitet werden die Reisen von den Experten des heiligen Landes der Franziskaner.

Diese Reise wird als besonders ideale Pilgerreise ins Heilige Land bezeichnet, bekannt bei erfahrenen Pilgern und Reiseagenturen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Fordern Sie Ihren Prospekt an!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Telefon: +43 – 1 – 512 19 17
Fax: +43 – 1 – 513 99 82
E-Mail: heiligenland@pilgerreise.at